Felber, Stefan: Predigt aus 2.Mose 20,7: Das Namensmißbrauchsverbot; 2019

By

Felber, Stefan: Predigt aus 2.Mose 20,7: Das Namensmißbrauchsverbot, St. Jakob und Engelgasse Basel, 16.6.2019, 10 Seiten.

"Achtung vor der religiösen Überzeugung eines anderen entsteht nur, wenn hinter dieser Überzeugung auch etwas Überweltliches steht. Wenn sich einer ohnehin sicher ist, daß der Glaube des anderen nur Einbildung ist, warum soll er dann darauf verzichten, den Eingebildeten zu verspotten?"

"Durch den Namen Gottes treten wir in eine heilsame und heilende Beziehung ein, die ohne diesen Namen gar nicht möglich ist. Es gibt kein anonymes Christentum!
Das, meine lieben Freunde, ist die größte Sache unseres Lebens!"

Felber, Stefan: Predigt aus 2.Mose 20,7: Das Namensmißbrauchsverbot, St. Jakob und Engelgasse Basel, 16.6.2019, 10 Seiten.

"Achtung vor der religiösen Überzeugung eines anderen entsteht nur, wenn hinter dieser Überzeugung auch etwas Überweltliches steht. Wenn sich einer ohnehin sicher ist, daß der Glaube des anderen nur Einbildung ist, warum soll er dann darauf verzichten, den Eingebildeten zu verspotten?"

"Durch den Namen Gottes treten wir in eine heilsame und heilende Beziehung ein, die ohne diesen Namen gar nicht möglich ist. Es gibt kein anonymes Christentum!
Das, meine lieben Freunde, ist die größte Sache unseres Lebens!"

File Name: Ex 20,7, Namensmißbrauchsverbot, 16.6.2019 (Druck).pdf
File Size: 100.88 KB
File Type: application/pdf
Hits: 501 Hits
Created Date: 06-17-2019
Last Updated Date: 06-17-2019